Viele ukrainische Menschen sind in den vergangenen Wochen nach Deutschland geflüchtet. Für uns als Genossenschaft ist es eine Selbstverständlichkeit hier schnell und unkompliziert zu helfen. So konnten wir bereits rund 50 Flüchtlingen eine Unterkunft anbieten. Eine enorme Herausforderung, die wir nur mit vielen freiwilligen Helfern und Handwerkerfirmen meistern konnten. Vielen Dank an dieser Stelle auch an das DRK-Zittau, die uns kurzfristig einige Feldbetten zur Verfügung gestellt haben. Nun heißt es weiter anpacken, damit noch mehr ukrainische Flüchtlinge eine Unterkunft bekommen.

Gern können Sie uns dabei unterstützen:

Wer z. B. beim Einräumen von Wohnungen helfen möchte, darf sich gern per Mail bei uns melden. Weiterhin benötigen wir für die Grundausstattung der Wohnungen immerzu Eimer, Lappen, Besen, Duschbad, Handseife, Zahnbürsten, Zahncreme, Toilettenpapier, haltbare Lebensmittel usw.

Wir danken für Ihre Unterstützung!